Kategorien
Newsletter

Newsletter 2/2020

Liebe Mitglieder unserer Fördergemeinschaft, liebe Interessierte an der Fördergemeinschaft für das Querschnittgelähmtenzentrum des RKU,

die Corona-Pandemie ist weiterhin das Thema, dass uns alle, nicht nur in Ulm, um Ulm und um Ulm herum, sondern wahrlich weltweit auf Trab hält. Mittlerweile zeichnet es sich ab, dass wir nicht vor Mitte 2021 einen Impfschutz haben werden und die große Befürchtung aller ist, dass der für November 2020 ausgerufene Lockdown light in den Dezember und damit auf die Advents- und Weihnachtszeit verlängert wird oder gar ein Full Lockdown für die nächsten Monate auf uns zukommt. Immerhin hatten wir es geschafft, den Stammtisch, der in den Monaten März bis Juni ausfallen musste, im Juli zu reaktivieren und dies mit leibhaftiger Präsenz und nicht digital. 

Wie ich bereits in meinem letzten Newsletter angekündigt hatte, ging ich von der Durchführung unserer Jahreshauptversammlung, die ja am 17.03.2020 Lockdown bedingt nicht stattfinden konnte, im vierten Quartal 2020 aus. Für den 17. November 2020 war sie angesetzt, durchführbar ist sie eben Lockdown light bedingt leider nicht. 

Dies hat zur Folge, dass der Vorstand der FGQZ am 17.11.2020 im RKU zusammenkommen wird und ein Protokoll mit den Eckdaten 2019 und dem Bericht der Schatzmeisterin und dem der Kassenprüfer erstellt werden wird und nach Zusendung an die Mitglieder unserer Fördergemeinschaft diesen Zeit für Rückfragen gegeben wird unter Nutzung meiner Emailadresse. Nachdem die Revisoren der Schatzmeisterin und damit auch der gesamten Vorstandschaft eine tadellose Arbeit bestätigt haben, geht es nun noch um die von den Mitgliedern vorzunehmende Entlastung der Vorstandschaft. Diese Entlastung gilt als erteilt, wenn nicht bis zum 08.12.2020 ein entsprechender Einwand von einem Mitglied schriftlich an die Vorstandschaft gerichtet wird. Im Übrigen standen im Jahr 2020 auch keine Wahlen an und auch keine Satzungsänderung. 

Nicht stattgefunden hat unser Sommerfest dieses Jahr. Hier ist wahrlich die Frage: Werden wir es am 22. Juli 2021 wagen, unser Sommerfest durchzuführen? 

Unser Adventsfrühstück im Physiotherapieraum des Querschnittgelähmtenzentrums wird dieses Jahr ebenfalls nicht stattfinden können. 

Auch wird dieses Jahr die Weihnachtsvisite am 24. Dezember, die meine 25. Weihnachtsvisite in Folge darstellen wird, nicht in der bisher üblichen Form durchgeführt werden können, da Corona bedingt Lichthof und Flure nicht zur Verfügung stehen. So wird es eine wirkliche Weihnachtsvisite im eigentlichen Sinne sein, sofern ich dann von Patientenzimmer zu Patientenzimmer gehen werde. 

Corona beschäftigt uns in der Tat sehr. Versuchen wir alle gemeinsam in vernunft-orientiertem Handeln durch diese nicht ganz einfache Zeit zu kommen, die wir alle sicherlich in unserem Leben nicht vergessen werden.

Bleiben Sie gesund da draußen und der Fördergemeinschaft des Querschnitt-gelähmtenzentrums des RKU gewogen.

Herzlichst mitten im Herbst 2020

Ihr

pastedGraphic.png
Dr. med. Yorck-Bernhard Kalke

 Vorsitzender FGQZ Ulm