Kategorien
Newsletter

Newsletter 2/2019

Liebe Mitglieder unserer Fördergemeinschaft,
liebe Interessierte an der Fördergemeinschaft für das Querschnittgelähmtenzentrum des RKU,


14 Mitarbeiter des Querschnittgelähmtenzentrum Ulm haben an der Jahrestagung der Deutsch­sprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie in Koblenz vom 23.-25.05.2019 teil­genommen. Unsere FGQZ Ulm war wie letztes Jahr in Wien wieder mit einem eigenen Stand vertreten.
Aus der Koblenzer Tagung resultierte, dass die DMGP enger zusammen arbeiten wird mit der Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland, unser FGQZ Ulm, der Deutschen Stiftung Querschnittlähmung und dem Deutschen Rollstuhlsportverband. Denn gemeinsam sind wir stärker und können auch gemeinsam Größeres bewirken. So wurden Ende Juni 2019 10 For­derungen der DMGP an die Parlamentarische Staatssekretärin Sabine Weiß im Ministerium für Gesundheit in Berlin übermittelt, die als Diskussionsgrundlage für das Treffen im Ministerium für Gesundheit am Weltquerschnittgelähmtentag 05.09.2019 dienen sollen, bei dem unsere FGQZ Ulm personell stark aufgestellt ist.
Bei dem ISPRM-Kongress in Kobe/Japan im Juni 2019 war ein paraplegiologisches Dauerthema die INSCI-Studiensituation zur Lebens- und Versorgungssituation für Menschen mit Querschnitt­lähmung in 28 Ländern über alle Kontinente verteilt und es zeigte sich, dass wir mit der GerSCI­Studie von allen teilnehmenden Ländern bei der Befragung von Menschen mit Querschnittläh­mung die höchste Zahl beigetragen haben. Von den acht Zentren die in Deutschland mitgewirkt haben, war Ulm das Zentrum mit der höchsten Beteiligung!
Unser 30. Sommerfest wird am 25. Juli stattfinden. Es gibt viele Preise, ja auch Reisen zu gewin- nen. Zu Gunsten unserer Fördergemeinschaft werden 1.000 Lose, für ein Euro das Los, im Rah­men des Sommerfestes verkauft werden. Mit diesem Geld können wir satzungsgemäß Menschen mit Querschnittlähmung in Ulm, um Ulm und um Ulm herum unterstützen.
Jeden 3. Dienstag im Monat findet unser Stammtisch in Seligweiler statt. Dieser Stammtisch wird mittlerweile in vielen Querschnittgelähmtenzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz kopiert und wir freuen uns, dass solch gute Ideen möglicherweise auch weltweit denn Gefallen finden. Der Stammtisch ist für Querschnittgelähmte, Angehörige und Interessierte gedacht, nut­zen Sie diese Möglichkeiten!
Auch mit Querschnittlähmung geht es weiter!
Herzlichst
Ihr

Dr. med. Yorck-Bernhard Kalke
Vorsitzender FGQZ Ulm